FACELIFT HANNOVER – WERTVOLLE INFORMATIONEN ZUR OPERATIVEN GESICHTSSTRAFFUNG

Das Gesicht – kein anderer Bereich des Körpers zeigt die Alterung so deutlich. Im Laufe der Zeit lässt die Elastizität und Spannkraft der Haut nach und die Komponenten der Gesichtskontur wie Fettkörper, Haltebänder, Bindegewebe und Muskulatur verlieren ihre Form und folgen der Schwerkraft. Die Folge sind Hautfaltenbildungen und eine Verlagerung von Gewebe und insbesondere von Fettkörpern in die untere Gesichtspartie und darüber hinaus. Auch die Halspartie erschlafft und es entsteht ein Bild des über die Begrenzung des Kinnwinkels fließenden und konturlosen Gewebes. Durch diese Alterungszeichen sehen Sie im Spiegel jemanden, der älter ist, als Sie sich in Wirklichkeit fühlen. In der Regel können Faltenunterspritzungen dazu beitragen, die Vitalität des Gesichtes zu bewahren oder zu erfrischen. Doch Unterspritzungen können nur bis zu einem gewissen Grad die gewünschte Wirkung unterstützen. Sobald die dermalen Filler an Ihre Grenzen kommen, ist das Facelift in unserer Praxis in Hannover die optimale Behandlung, um in Ihrem Gesicht die Spannkraft wiederherzustellen und Falten zu glätten.

TOP_Mediziner_2022_Facelift

WELCHES ZIEL HAT EINE GESICHTSSTRAFFUNG?

Die verschiedenen, heutzutage weitestgehend sehr schonenden Methoden der Gesichtsstraffung können ihrem Gesicht wieder ein jugendliches Aussehen zurückgeben, ohne jedoch dabei Ihre Identität zu verändern. Durch das Facelifting in Hannover erhält Ihr Gesicht ein frischeres und jüngeres Aussehen, ohne dass es an Ausdruck verliert.

WELCHE BEReiCHE KÖNNEN BEIM FACELIFT KORRIGIERT WERDEN?

Stirn, Wangen und Hals können einzeln oder kombiniert korrigiert werden. Das Ausmaß der Behandlung und die gewählte Technik der Lifting-Prozedur können sehr unterschiedlich sein und nur die Haut oder auch das darunter gelegene Muskel- und Bindegewebssystem mit einbeziehen. Eine fast verwirrende Vielfalt von Begriffen kennzeichnen die stetig fortschreitenden Techniken für ein Facelift, Stirnlift oder Halsstraffung die ein erfahrener Operateur beherrschen sollte, um ein der Ausgangssituation angepasstes Vorgehen wählen zu können.

Vor dem Facelift

In Ihrem Beratungsgespräch mit uns analysieren wir Ihr Gesicht, um zu sehen, wieweit der Alterungsprozess des Gesichts fortgeschritten ist und welche Partien von einer Gesichtsstraffung profitieren würden. Wir besprechen mit Ihnen, was Sie am meisten stört und welche Methoden des Facelifts in Hannover für Sie aus unserer Perspektive sinnvoll sind und zu einer wahrnehmbaren und deutlichen Verbesserung führen.

Bei abgschlafften Wangen, Fettansammlungen und erschlaffter Halspartie kommen die unterschiedlichen Facelift-Methoden in Frage. Bestehen auch stärkere Alterserscheinungen, wie abgesunkene Brauen und Faltenbildungen im Bereich der Stirn wird das Facelift in Hannover oft durch ein Stirnlift erweitert. Unterschiedliche flankierende Maßnahmen zur Verbesserung der Hautqualität wie eine Eigenfettransfer (Lipofilling) Lippenaufbau durch Eigenfett, Lidplastiken oder Profilplastiken mit Implantaten (Kinnimplantat) aber auch eine Dermabrasio bei stark sonnengeschädigter, verdickter und faltiger Haut im Bereich des Mundes können das zu erwartende Ergebnis und die erwünschte Verjüngung deutlich unterstützen.

Ihre Vorteile auf einen Blick

VEREINBAREN SIE IHREN UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN UNTER

Tolle Ärztin und Mensch

Glücklicherweise habe ich Frau Dr. Limbourg und das tolle Team gefunden. Frau Dr. Limbourg ist sehr einfühlsam, ehrlich und professionell. Von der Beratung über die OP bis zur Nachbehandlung. Sie ist eine Künstlerin und unglaublich in ihrer Arbeit. Sie hat bei mir das korrigiert, was andere Chirurgen in Hannover hinterlassen haben. Sie hat mir ein neues Lebensgefühl geschenkt und dafür möchte ich mich herzlichst bedanken. Ich kann und werde sie ohne bedenken weiterempfehlen.

Bewertung vom 01.05.2022 auf Jameda

Freundlich und kompetent

Freundliche und kompetente Beratung von Frau Dr. Limbourg, habe mich gut beraten und aufgehoben gefühlt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und auch die Nachsorge ist weiter zu empfehlen.

Bewertung vom 17.06.2021 auf Jameda

Absolute Empfehlung

Frau Dr. Limbourg ist eine absolut empfehlenswert Ärztin. Die Beratung war sehr professionell und es wurde sich viel Zeit für meine Fragen genommen. Die Operationen sind super verlaufenund die Ergebnisse können sich sehen lassen. Ich möchte mein neues Lebensgefühl nicht mehr missen.

Herzlichen Dank für Alles!

Bewertung vom 30.03.2021 auf Jameda

Facelift: Begriffe, Möglichkeiten und Techniken

Unterschiedliche Techniken fallen unter den Begriff des Facelifts.

Das Minilift

Mit einem Minilift können kleinere Fältchenbildungen im Bereich der Wangenhaut gestrafft werden. Die geschieht über einen begrenzten S-förmigen Schnitt vor der Ohrpartie über den ausschließlich die Haut gestrafft wird.  Auf den ersten Blick scheint die Möglichkeit eines „minimalen“ Eingriffs attraktiv, da damit weniger Gewebeverletzung und eine schnellere Erholung erwartet werden. Da nur die Haut, nicht jedoch die tieferen Strukturen, wie Muskulatur und Bindegewebe gestrafft werden, erfüllt das Minilift oft nicht die an den Eingriff gestellten Erwartungen. Durch den alleinigen Zug auf die Haut wird diese ausgedünnt und verliert zusätzlich an Elastizität. Die Haltbarkeit des Minilifts ist deshalb auch geringer als bei den tiefgreifenden Facelift-Techniken, wie das SMAS-Facelift und die Deep-Plane Techniken und Presto®, die die Gesamtstruktur des Gesichts anheben und dadurch vielschichtig verjüngen.

Das SMAS-Facelift

Nicht nur die Gesichtshaut, sondern auch das SMAS (superfizielles muskuloaponeurotisches System), eine stabile, stützende Gewebeschicht unter der Fettschicht der Gesichtshaut, werden bei dieser Technik gestrafft. Die feine Schnittführung geht vom Haaransatz im Bereich der Schläfe aus und befindet sich im Bereich des Ohrs. Darüber ist es möglich nicht nur das Gesicht, sondern auch das Gewebe im Bereich der Kiefernwinkel und des Halses deutlich und sichtbar zu straffen. Die Narben bleiben fein und unkenntlich, da nur geringer Zug auf die sich an den gestrafften Untergrund anlegende Haut besteht. Die Ergebnisse diese Technik sind dauerhaft und der reinen Hautstraffung überlegen.

Das MACS-Lift

Bei dieser speziellen Technik wird der Schwerpunkt des Zugangs über die Schläfenregion gewählt und auf die Schnittführung hinter dem Ohr verzichtet. Auch hier erfolgt eine Straffung des SMAS im Bereich der Schläfen.

Das MACS Facelift eignet sich besonders zur Korrektur von erschlafftem Gewebe im Bereich der Wangenpartie, weniger zur Korrektur der Halspartie und ist deshalb eher bei jüngeren Patienten mit wenig Erschlaffungen in diesem Areal sinnvoll.

Das Superextended Facelift und Deep-Plane-Facelift

Diese Form des Facelifts ist besonders effektiv bei älteren Patientinnen und Patienten mit fortgeschrittenen Alterungsprozessen von Haut und Bindegewebe im Bereich von Gesicht und Hals. Es beinhaltet eine Straffung des gesamten Gesichtes und Halses inklusive der Augen- und Stirnpartie. Durch die Deep-Plane-Technik wird das gesamte SMAS und der gesamte Halsmuskel (das Platysma) gelöst und neu drapiert. Dadurch kann so vom Schlüssselbein über den Hals und die Wangenpartie geliftet und der dadurch entstehende, teils erheblich Hautüberschuss entfernt werden.

Das Presto® (Preservation of Retaining Ligaments of SMAS tethering) Facelift

Bei dieser besonders schonenden, aber effizienten Technik des Deep-Plane-Facelifts werden Bindegewebe (SMAS) und Halsmuskulatur vorsichtig vom Untergrund gelöst, ohne den Bandapparat zu beeinträchtigen. Diese Haltebänder, die sich vom Knochen in das SMAS erstrecken definieren die prinzipielle Gesichtsform in Ruhe und Bewegung und sind für den individuellen Charakter Ihres Gesichts wesentlich. Durch die Schonung des Bandapparats bleibt auch die Identität des Gesichts trotz eines erheblichen Straffungseffektes des gesamten Gesichts erhalten. Das Ziel dieser Methode ist die Natürlichkeit nicht die Veränderung es eigentlichen Aussehens, sondern der altersbedingten Gesichtsveränderungen. Auch für jüngere Patientinnen mit wenig Faltenbildungen aber z.B. abgesunkenen Wangenpartien und beginnendem Weiteilüberschuss im Bereich des Halses kommt diese spezielle Technik in Frage. Das Presto® Facelifting bringt die tiefen Strukturen wieder an die ursprüngliche Position, ohne auffälliges Narbenbild oder das typische geliftete Erscheinungsbild bei ausschließlichen oder deutlichen Hautstraffungen.

Das Midfacelift

Über diese besondere Form des Facelifts kann vor allem das zentrale Gesicht im Bereich der Nasen-Wangen-Region und vor allem die Nasolabialfalte gestrafft werden. Die im Verlauf fast unkenntlich werden Schnitte erfolgen kurz unterhalb des Wimpernrandes, von hier erfolgt die Ablösung der tiefen Schicht und Verankerung des Bindegewebes über dem Jochbogen.

Verlauf der Gesichtsalterung über die Zeit

Alterungsstufen
AB 30 JAHRE

Beginnender Hautüberschuss der Augenlider, Krähenfüße, Beginnend Stirnfalten
und Zornesfalten. Knöchern: Verkürzung des Mittel- und Untergesichts

Behandlung nicht invasiv:
Korrektur Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüße durch Botulinumtoxin. Hyaluronsäure zur Verbesserung von Volumendefiziten im Bereich des Jochbeins und der Wangenpartie. Unterspritzung erster kleinerer Falten. Fadenlifting zur Konturschärfung und Prophylaxe durch Kollagenbildung.

Behandlung chirurgisch:
Oberlidstraffung, Korrektur Doppelkinn und Liposstrukturierung (Liposuktion oder Aufbau mit Eigenfett).

AB 40 JAHRE
Vertiefung der Nasolabialfalten, Bildung von Marionettenfalten. Vertiefung von Zornesfalten und Stirnfalten. Zunehmender Hautüberschuss Oberlider. Beginnende Tränensäcke der Unterlider, Absenken der Augenbrauen. Verbreiterung des knöchernen Gesichts
Behandlung nicht invasiv:
Korrektur Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüße und Brauenlifting durch Botulinumtoxin. Hyaluronsäure zur Verbesserung von Volumendefiziten und Volumenmodelierung im Bereich des Jochbeins (zum Wangenaufbau, Liquid Lift). Unterspritzung von Falten, vor allem der Nasolabialfalten und Marionettenfalten. Fadenlifting Mittelgesicht, Untergesicht, Stirnregion und Hals
 
Behandlung chirurgisch:
Oberlidstraffung,  Unterlidstraffung. Volumenaufbau und Lipostrukturierung der Wangenpartie, Nasolabialfalten und Lippen durch Eigenfett (Nanofett).   
AB 50 JAHRE
Absinken der Augenbrauen, Oberlidfalten, Entwicklung von Tränensäcken und Unregelmäßigkeiten der Unterlidregion. Falten an Hals, weniger definierte Kinnlinie, „Hängebäckchen“ und Hervortreten der Kinnpartie. Absinken der Nasenspitze.
Behandlung nicht invasiv:
Korrektur Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüße durch Botulinumtoxin. Hyaluronsäure zur Verbesserung von Volumendefiziten und Volumenmodelierung im Bereich des Jochbeins (Liquid Lift) und Wangenpartie. Unterspritzung der Raucherfalten (Mundregion) Nasolabialfalten und Marionettenfalten. Fadenlifting Mittelgesicht, Untergesicht, Stirnregion und Hals.
 
Behandlung chirurgisch:
Oberlidstraffung, Unterlidstraffung, Brauenlift. Volumenaufbau und Lipostrukturierung der Wangenpartie, Nasolabialfalten und Lippen durch Eigenfett (Nanofett). Facelifting (Minilift, Mittelgesichtslift, SMAS-Facelift), Gesichts- und Halslift, Stirnlift. Dermabrasio Mundfalten. Vor allem der Nasolabialfalten und Marionettenfalten. Fadenlifting Mittelgesicht, Untergesicht, Stirnregion und Hals
AB 60, 70, 80 JAHRE

Verstärkung von Gewebeschwund mit zunehmender Faltenbildung und starker Reliefbildung durch Tiefe Faltenbildung und Absacken der Fettpolster

Behandlung nicht invasiv:
Korrektur Zornesfalten, Stirnfalten und Krähenfüße durch Botulinumtoxin. Hyaluronsäure zur Verbesserung von Volumendefiziten und Volumenmodeliierung im Bereich des Jochbeins (Liquid Lift) und Unterspritzung von Nasolabialfalten und Marionettenfalten.
 
Behandlung chirurgisch:
Oberlidstraffung, Unterlidstraffung und Brauenlift. Volumenaufbau und Lipostrukturierung der Wangenpartie, Nasolabialfalten und Lippen durch Eigenfett (Nanofett). Facelifting (Minilift, Mittelgesichtslift, SMAS-Facelift), Gesichts- und Halslift. Stirnlift. Dermabrasio Mundfalten.

Welche Ergebnisse können Sie von einem Facelift erwarten?

Patientinnen und Patienten tragen in der ersten Nacht einen Kompressionsverband. Selten werden Drainagen eingelegt, die dann am nächsten Tag entfernt werden. Mini- und MACS-Facelifts können in Lokalanästhesie und ambulant (Verlasen der Klinik am selben Tag) erfolgen. Bei SMAS- oder Deep-Plane Facelifts bleiben unsere Patientinnen und Patienten über 1-2 Tage in der Klinik, in Abhängigkeit vom Wohlbefinden und postoperativem Befund.

Nach einer Woche sehen wir Sie zur Kontrolluntersuchung in unserer Praxis, um die Wundheilung zu beurteilen und betreuen und Fäden zu entfernen. Danach sehen wir Sie regelmäßig im Verlauf des ersten Jahres nach dem Facelifting.  

FAQ – Facelift

Wie schmerzvoll ist ein Facelift?

Nach einem Facelifting haben Sie nicht mit größeren Schmerzen zu rechnen. Häufig sind die Patientinnen /Patienten über das geringe Schmerzniveau nach dem Eingriff erstaunt. Im Bereich der Hautschnitte kann in den ersten Tagen nach der OP noch ein leichter Schmerzreiz bestehen, der sich aber in der Regel schnell legt und meistens keiner Schmerzmedikation bedarf.  Auch ein anfänglich durch die Schwellungen bestehende Spannungsgefühl löst sich in der Regel im Rahmen der Abschwellung sehr schnell auf.

Wie lange dauert die OP?

Die Dauer der OP richtet sich ganz stark nach der Art des Facelifts. So können kleinere Hautsraffungen (auch Minilift genannt) nur eine Stunde in Anspruch nehmen. Größere Operationen, die auch den Halsbereich und die Stirn, oder eine zusätzliche Lidstraffung bedeuten können bis zu 6 Stunden in Anspruch nehmen.

Muss nach dem Facelift ein Verband getragen werden?

Am Ende der OP wird Ihnen ein formender Druckverband im Bereich des Gesichts und Kopfes angelegt. Zur Formung der Gesichtshalsregion im Verlauf erhalten Sie oft schon am 2. Tag ein Mieder, dass Sie über 14 Tage Tag und Nacht tragen sollten.

Wie verläuft der Heilungsprozess bei einer Gesichtsstraffung?

Nach der OP zeigt Ihr Gesicht, die Augenpartie und auch der Halsbereich eine Weichteilschwellung, die in den kommenden 14 Tagen deutlich rückläufig ist. Darüber hinaus können leichte Schwellungen auch in den ersten Monaten fortbestehen.

Wann werden die Fäden nach einem Facelifting wieder entfernt?

In der Regel verwenden wir resorbierbares Nahtmaterial, das intrakutan (d.h. in der Haut genäht wird) und nicht entfernt werden muss.

Wann ist man nach einem Facelift wieder arbeits- und gesellschaftsfähig?

Wir empfehlen Ihnen eine Pause von 14 Tagen einzulegen. In dieser Zeit klinken die Schwellungen und kleinereBlutergüsse in der Regel vollständig ab.
Nach dieser Zeit sind auch die größten Schwellungen abgeklungen, sodass man sich auch wieder ohne weiteres der Öffentlichkeit zeigen kann.

Wann darf man kann wieder zum Sport?

Auf die Ausübung von Sport sollte in den ersten vier Wochen verzichtet werden. In diesem Zeitraum sollte man sich auch keiner größeren körperlichen Belastung unterziehen.

Wie lange hält das Ergebnis eines Facelift?

Ein modernes Facelift oder eine Gesichtsstraffung strafft nicht nur die Haut, sondern vor allem auch das unterliegende Bindegewebe. Durch diese Technik ist der Effekt der Gesichtsverjüngung und Faltenglättung langfristig.

Je nach angewandter Methode und individueller Voraussetzung können die Ergebnisse mehrere Jahre, oft oftmals sogar jahrzehntelang anhalten.

Kann ein Gesichtslifting wiederholt werden?

Kommt es nach Jahren wieder zum Erschlaffen von Gewebe im Gesichts- und Halsbereich, kann ein Facelift durchaus wiederholt werden. Hier muss jedoch die individuelle Gewebebeschaffenheit in die Betrachtung eingezogen werden und die Methodik gegebenenfalls modifiziert oder erweitert werden.

UNSERE BELIEBTESTEN BEHANDLUNGEN