Fettabsaugung Hannover – Dr. Limbourg Ihre Fachärztin für die Liposuktion

Viele unserer Patienten beklagen sich über hartnäckige Fettpolster, die trotz Diäten, Sport oder einer Ernährungsumstellung beständig sind. Solch hartnäckige Fettpolster rauben Betroffenen häufig die Motivation und das Selbstwertgefühl. Verständlicherweise ist dies trotz dieser extremen Anstrengungen frustrierend. Des Weiteren ist unser Erbgut bis zu einem bestimmten Punkt ein entscheidender Faktor, für unser Gewicht und den prinzipiellen Charakter unserer Figur . Ist unsere Genetik dafür geschaffen Fettpolster zu erzeugen, wird man diese nur unter starker Anstrengung oder sogar nie wieder los. Daher kann eine Fettabsaugung (Liposuktion) für betroffene Patienten sehr sinnvoll sein.

Kann eine Fettabsaugung dauerhaft Fettpolster entfernen?

Die Körperkontur macht einen besonderen Reiz aus und trägt wesentlich zu unserer Attraktivität bei. Fettpolster, die an bestimmten Körperregionen vorhanden sind, können die Silhouette erheblich stören. Sie scheinen nicht zum sonstigen Körper zu passen, was zu einer starken und dauerhaften Beeinträchtigung des Wohlgefühls führen kann. Durch eine Fettabsaugung (Liposuktion) ist dieses Problem dauerhaft zu beheben.

An welchen Körperstellen kann mit einer Liposuktion Fett absaugen?

Wenn Fettpolster weder durch Sport noch durch Diät beeinflusst werden können, so handelt es sich um eine anlagebedingte Fettverteilungsstörung. Diese kann an vielen unterschiedlichen Regionen des Körpers auftreten. Am häufigsten ist die sogenannte „Reiterhose“ an den Oberschenkelaußenseiten. Zumeist jedoch sind die Fettpölsterchen an mehreren Stellen gleichzeitig vorhanden, wie z. B. an den Außen- und Innenseiten der Oberschenkel, aber auch an Po, Knie, Hüfte, Bauch, Taille, Flanken etc. Selbst an den Oberarmen oder dem Kinn können störende Fettpolster auftreten. Heutzutage kann nahezu an allen zugänglichen Körperoberflächen das Fett durch eine fachmännisch durchgeführte Fettabsaugung erheblich reduziert werden. Gleichzeitig können an anderen Stellen eher unterentwickelte Fettpolster vorhanden sein. So ist es nicht selten, dass Frauen z.B. über zu kleine, und/oder ungleiche, Brüste klagen. Das abgesaugte Fett kann dann steril aufgefangen, aufbereitet und durch eine Eigenfett-Transplantation ( Synonym: Eigenfett-Transfer) zur Wangenaufpolsterung, Faltenbehandlung, aber auch zur Brust– oder Gesäßvergrößerung wieder verwendet werden. So wird eine harmonischere Körperformung in mehrfacher Hinsicht möglich.

Ziel eines korrigierenden Eingriffs ist die Harmonisierung, also die Anpassung des Fettpolsters an die Umgebung. Es sollte also auch fast immer eine Fettschicht belassen werden, wie sie in die entsprechende Region gehört.

Die nach einer Absaugung noch vorhandenen Fettzellen werden weiterhin dem Stoffwechsel entsprechend Fett einlagern oder abschmelzen, sie werden sich nach unseren Erkenntnissen aber nicht mehr in nennenswerter Form teilen und vermehren. So wird auch bei späteren Gewichtsschwankungen eine harmonische Körperform gewahrt bleiben.

Ihre Vorteile auf einen Blick

VEREINBAREN SIE IHREN UNVERBINDLICHEN BERATUNGSTERMIN UNTER

Freundlich und kompetent

Freundliche und kompetente Beratung von Frau Dr. Limbourg, habe mich gut beraten und aufgehoben gefühlt. Mit dem Ergebnis bin ich sehr zufrieden und auch die Nachsorge ist weiter zu empfehlen.

Bewertung vom 17.06.2021 auf Jameda

Absolute Empfehlung

Frau Dr. Limbourg ist eine absolut empfehlenswert Ärztin. Die Beratung war sehr professionell und es wurde sich viel Zeit für meine Fragen genommen. Die Operationen sind super verlaufenund die Ergebnisse können sich sehen lassen. Ich möchte mein neues Lebensgefühl nicht mehr missen.

Herzlichen Dank für Alles!

Bewertung vom 30.03.2021 auf Jameda

Kompetente und sehr nette Ärztin

Bei meiner Fettabsaugung und anschließendem Brustaufbau habe ich mich gut aufgehoben gefühlt. Ein tolles Ergebnis. Ich war bereits mehrfach bei Frau Dr. Limbourg und war jedes Mal [read more] aufs Neue überglücklich. Sie arbeitet absolut gewissenhaft und präzise. Ich kann sie mit sehr gutem Gewissen weiter empfehlen.

Bewertung vom 09.02.2021 auf Jameda

Ausgereifte Methoden zur Fettabsaugung

Die Technik der Fettabsaugung oder auch Liposuktion ist heutzutage sehr ausgereift: Eine Lösung wird in die abzusaugende Region infiltriert und führt zu Schmerzfreiheit, zur Aufblähung der Fettzellen und zu Blutarmut in der behandelten Region. Nach Abwarten der Einwirkzeit wird mit möglichst dünnen Kanülen das Fett nach und nach herausgelöst und abgesaugt.

Je nach Ausdehnung und Länge des Eingriffs kann in örtlicher Betäubung oder Narkose operiert werden.

Bei entsprechender Erfahrung werden zuverlässig gute Ergebnisse erzielt. Dieser Eingriff zählt daher zu den häufigsten überhaupt.

Wünschen Sie sich eine Strandfigur? Die Fettabsaugung ist eine wirkungsvolle Methode!

Sie wünschen sich schon seit langer Zeit, wieder eine „gute Figur“ machen zu können? Sie hadern bei jedem Kleidungskauf mit Ihrer Figur, weil die Hose zwar oben passt aber nicht unten? Sie gehen ungern mit Ihren Freunden oder Ihrer Familie an den Strand oder ins Bad? Sie schämen sich vielleicht sogar vor Ihrem Partner?

Die Fettabsaugung oder Liposuktion ist die effektivste Methode zur Optimierung der Körperform. Es können die störenden Fettpolster mit einer Fettabsaugung in Hannover durch mein Team in unserer Belegklinik beseitigt werden und Ihnen wieder zu einer gehobenen Lebensqualität verholfen werden.

Störende Fettpolster können an den verschiedensten Körperstellen auftreten. Fast überall kann eine erhebliche Verbesserung erzielt werden und dabei sogar die unterschiedlichen Regionen während nur eines Eingriffs korrigiert werden. Nicht nur die klassischen Reiterhosen, sondern auch die Innenseiten der Oberschenkel, die Vorderseiten, die Knie, die Unterschenkel, aber auch der Po, die Hüften, der Bauch, die Brüste, die Flanken, die Oberarme oder das Kinn, ja sogar die Wangen können betroffen sein. Der Korrektureingriff ist weniger durch die verschiedenen Zonen, sondern eher durch die Menge des abzusaugenden Fetts und die dafür benötigte Zeit begrenzt. In wenigen Fällen wird deshalb auch zweimal abgesaugt werden müssen. Zur Planung der Fettabsaugung ist daher ein umfangreiches, persönliches Beratungsgespräch mit unseren Fachärzten, allesamt sehr erfahrene Plastisch Ästhetische Chirurgen in Hannover, erforderlich, bei denen Ihre Wünsche mit den Möglichkeiten abgeglichen werden und daraufhin ein genauer Behandlungs- und Kostenplan erstellt wird.

Wie hoch sind die Preise und Kosten für eine Fettabsaugung?

Fettabsaugungen an nur einer Region lassen sich in örtlicher Betäubung durchführen. Meistens jedoch werden mehrere Regionen behandelt, so dass der Eingriff in Narkose durchgeführt wird. Unsere Richtpreise verstehen sich inclusive Klinikaufenthalt, Vor- und Nachbehandlung, Miederware und Narkose. Lassen Sie sich durch mich beraten und profitieren sie von meiner Erfahrung als Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie aus über 20 Jahren auf diesem Gebiet.

Die hier aufgeführten Preise sind Richtwerte, verstehen sich jedoch inkl. aller Nebenkosten wie Anästhesie, Klinikaufenthalt, Materialkosten. Eine verbindliche Kostenaufstellung wird nach ausführlicher Beratung unter Berücksichtigung der individuellen Voraussetzungen ermittelt und verlässlich im Vorfeld der Behandlung vereinbart.

FAQ – Fettabsaugung

Wann ist eine Fettabsaugung sinnvoll und wann nicht?

Eine Fettabsaugung dient nicht zur reinen Gewichtsabnahme größerer Mengen an Körperfett, insbesondere nicht des sogenannten viszeralen Fetts, dass sich im Bauchraum im Bereich unserer Organe befindet. Aber im Bereich der Beine, insbesondere der Oberschenkel und Knie, des Bauchs und der Flanken können wir mit einer Fettabsaugung deutliche Fettreduktionen erzielen und so Ihre eigentliche Figur wieder zum Vorschein bringen. Unser Ziel ist es durch die Entfernung der Fettpolster in den typischen Regionen wieder ein harmonischeren Körperbildes und eine bessere Proportionierung herzustellen.

Es gilt prinzipiell, dass sich eine Region umso mehr zur Fettabsaugung eignet, je straffer und elastischer die Haut an den jeweiligen Körperstellen ist. Hingegen ist der Eingriff nicht sinnvoll, wenn der Hautmantel sehr locker sitzt, somit ein großer Hautüberschuss vorhanden ist, oder starke Dehnungstreifen vorhanden sind, die einem optimalen Ergebnis entgegenstehen. Das Entfernen von Fettgewebe führt zu einer geringeren Unterpolsterung der Haut und damit zur noch stärkeren Hauterschlaffung. Eine Fettabsaugung bei diesen Hauttypen ist daher nur sinnvoll, wenn anschließend eine operative Hautstraffung erfolgt.

Können die abgesaugten Stellen wieder zunehmen?

Die gute Nachricht ist, dass mit der Fettabsaugung eine ganze Zellnische entfernt wird, die der Körper zum Speichern überschüssiger Energie vorhält. Mit der Fettabsaugung wird auch die Speicherfähigkeit im so behandelten Areal deutlich reduziert. Aber nicht vollständig, da die Fettzellschicht unmittelbar unter der Haut und auch die Muskelfaszie bedeckende Fettzellschicht erhalten bleibt. Wir empfehlen unseren Patientinnen und Patienten das Körpergewicht nach der Liposuktion möglichst konstant zu halten, um die neue Körperform nicht zu beeinträchtigen.

Allgemein unterscheidet man zwei Arten von Körperfett. Einerseits gibt es das Depotfett, welches durch Überernährung zu Fettpolstern führt.  Durch Sport und angepasste Ernährung kann sich dieses Fett von selbst zurückbilden. Zum anderen findet sich das Baufett. Dieses wird hormonell oder genetisch angelegt oder ist als Puffer in einigen Organen vorhanden. Baufett lässt sich durch Gewichtsabnahmen in der Regel nicht verringern, weshalb sich hier die Fettabsaugung zur Reduktion der Fettschichtdicke anbietet.

Wird die Fettabsaugung von Krankenkassen übernommen?

Im Allgemeinen werden die Kosten einer Fettabsaugung nicht übernommen.

Krankenkassen übernehmen eine Fettabsaugung aus medizinischen Gründen nur dann, wenn krankhafte Fetteinlagerungen in Kombination mit Störungen des Lyphgefäßsystems und Proteineilagerungen – sogenannte Lipödeme – vorhanden sind. Nach einer Begutachtung durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse (MDK) entscheidet dieser im Einzelfall, ob eine Fettabsaugung übernommen wird oder nicht.

Wie oft kann eine Fettabsaugung erfolgen?

Prinzipiell kann eine Fettabsaugung beliebig oft wiederholt werden, je nach Befund. Allerdings birgt auch eine Fettabsaugung, genau wie andere Operationen, Risiken und kann zu Komplikationen führen. Sie ist also nicht einfach mit einem kleinen, ästhetischen Eingriff gleichzusetzen.

Wie viel Fett kann bei einer Fettabsaugung entfernt werden?

Idealerweise sollten pro Eingriff zwischen 2 und 3 Liter und nicht mehr als 4 Liter abgesaugt werden. Bei Absaugungen von deutlich größeren Mengen erhöht sich Risiko eventueller Komplikationen.

Wirkt sich eine Fettabsaugung auf Cellulite aus?

Bei einer Fettabsaugung entstehen operationsbedingt unter der Haut Vernarbungen.  Während des postoperativen Heilungsprozesses kommt es zur Entstehung weiterer Bindegewebsfasern und zur Gewebefestigung.  Das kann letztlich zu einer Verbesserung der Cellulite führen. Wird jedoch in einem Gebiet zu viel Fett abgesaugt oder besteht eine recht schlaffe Haut, kann die Cellulite hingegen verstärkt werden.

Muss nach einer Fettabsaugung an den betreffenden Körperstellen die Haut gestrafft werden?

Die menschliche Haut hat eine ernorme Fähigkeit sich zusammenzuziehen und an die unterliegende Form anzupassen. Besteht vor der Fettabsaugung eine gut elastische oder straffe Haut, muss keine nachträgliche Straffung erfolgen. Wenn jedoch bereits chlaffe Hautverhältnisse bestehen oder starke Dehnungstreifen vorhanden sind, kann eine anschließende Hautstraffung eventuell notwendig werden.

Bleiben nach einer Fettabsaugung sichtbare Narben zurück?

Da die Fettabsaugung über kleine Stichinzisionen erfolgt, bleiben an diesen Stellen eventuell minimale Narben von wenigen Millimetern zurück, die als kleine weiße Punkte sichtbar sein können. Weitere äußerliche Narben treten nicht auf.

UNSERE BELIEBTESTEN BEHANDLUNGEN